Ganze, dehydrierte Morcheln, Beste Qualitaet, 20 gr

Morcheln, echte Delikatessen für Soßen und Fleisch

Die exklusiven kleine Pilze wachsen ausschliesslich in freier Natur und sind sehr schwer zu finden. Der Pilzschirm ähnelt einem Hut mit Waben und hat einen dicken Stamm, der fest im Boden verankert ist.

Nach den Trüffel sind die Morcheln der zweitteuerste Speisepilz in der internationalen Haute Cuisine. Vor allem in Frankreich spielen sie eine sehr wichtige Rolle in klassischen Gerichten, wie zum Beispiel Filetsteak in einer feinen Pilzsauce oder Hühnereintopf mit Morcheln in Weißwein. Die Morcheln haben einen nussigen, holzigen Geschmack und bereichern so als eine sehr vielseitige Zutat verschiedene Arten von Fleischgerichten und Soßen.

Wie werden Morcheln verwendet?

zerstoert. Wir bieten getrocknete Morcheln in zwei Versionen an: getrocknete, ganze Morcheln und getrocknete, gemahlene Morcheln.

Fein gemahlene Morcheln verwendet man gerne fuer schmackhafte Saucen. Lassen Sie die Sauce einfach köcheln, bis die Mischung leicht eindickt. Wenn Sie jedoch ganze Morcheln verwenden möchten, lassen Sie diese in heißem Wasser oder Brühe für mindestens zwei Stunden einweichen. Die so hydrierten Pilze werden wie frische Pilze weiterverarbeitet, und auch das gesiebte Einweichwasser kann als schmackhafte Zutat weiterverarbeitet werden, wenn man darauf achtet, es mindestens 10 Minuten koecheln zu lassen.

Morcheln harmonieren sehr gut mit geschmortem Kalbfleisch, Huhn oder Kaninchen. Ferner geben Sie eine besondere geschmackliche Note zu Eiergerichten wie Omelette, Rührei oder Pfannkuchen.

Wenn Sie Gemüse lieben, kombinieren Sie den edlen Pilz mit Spargeln, Bohnen, Kartoffeln, Brokkoli oder Erbsen. Fischliebhaber werden eine feine Morchelsauce mit Lachs, Wolfsbarsch und Steinbutt sehr zu schaetzen wissen.
Obwohl das Risotto selbst eine italienische Spezialität ist, schaetzen die Franzosen sehr das koestliche Morchelrisotto.

Tipp: Wenn sie ganze getrocknete Morcheln verwenden, geben Sie die Einweichflüssigkeit dem Risotto bei, um dem Gericht einen besonderen Geschmack zu geben! Das Ergebnis ist außergewöhnlich.

Wo wachsen sie?

Sie wachsen besonders gut nach Waldbraenden, da sie als Pioniere die Wiedergeburt der Erde markieren…

Hello!
Powered by
Share This